Rasenpflege
Häufige Fragen

Wann braucht Rasen Kalk?

Ausschlaggebend dafür, wann ein Rasen Kalk braucht, ist der pH-Wert des Bodens. Damit Rasen dauerhaft gesund und belastbar bleibt, sollte der pH-Wert zwischen 5,5 und 6,5 liegen. Sinkt der Wert unter diesen Bereich, so benötigt der Rasen Kalk. Ansonsten wird der Boden zu sauer und schränkt den Rasen in seiner Nährstoffaufnahme und damit in seinem Wachstum ein. Sandige Böden neigen übrigens eher zum Versauern als andere.

Rasen kalken, gesunder Rasen

Um vital, belastbar und frisch-grün zu bleiben, benötigen Rasenflächen einen Boden-pH-Wert zwischen 5,5 und 6,5.

Rasen kalken, Zeigerpflanze Acker-Schachtelhalm

Wenn der Acker-Schachtelhalm auf dem Rasen aufkommt, ist das ein Indiz für einen zu sauren Boden.

Rasen nur kalken, wenn tatsächlich Bedarf besteht

Damit eine Kalkung dem Rasen nicht schadet, sollte sie niemals auf Verdacht erfolgen, sondern immer nur dann, wenn tatsächlich Bedarf besteht. Um herauszufinden, ob Ihr Rasen aufgrund eines zu sauren Bodens Kalk benötigt, sollten Sie den vorliegenden pH-Wert bestimmen. Hierfür eignen sich folgende Methoden:

Auf Indikator- bzw. Zeigerpflanzen achten

Bestimmte Pflanzen kommen besonders dann auf, wenn der Boden für Rasenpflanzen bereits zu sauer ist. Dazu zählen beispielsweise Schachtelhalme (Equisetum), Sauerampfer (Rumex acetosa) oder auch Moose. Da ihr verstärktes Auftreten auf einen zu sauren Boden schließen lässt, werden diese Pflanzen auch als Indikator- oder Zeigerpflanzen bezeichnet. Der genaue Boden-pH-Wert kann mit ihnen allerdings nicht ermittelt werden.

Bodenanalyse zur Ermittlung des genauen pH-Werts

Möchten Sie den pH-Wert des Bodens genauer bestimmen, empfiehlt sich eine professionelle Bodenanalyse oder ein eigens durchgeführter Schnelltest. Die professionelle Bodenanalyse erfolgt anhand einer Bodenprobe von 300 bis 500 g, die an ein entsprechendes Labor in Ihrer Nähe gesendet wird. Diese Methode ermöglicht eine sehr exakte Ermittlung des pH-Wertes und kostet innerhalb einer Standarduntersuchung ca. 15 bis 20 Euro. Ein Schnelltest hingegen kann etwas kostengünstiger im Gartenfachhandel erworben werden, liefert jedoch ein weniger genaues Ergebnis.

Tipp

Der Verband Deutscher Landwirtschaftlicher Untersuchungs- und Forschungsanstalten (VDLUFA) gibt Auskunft darüber, wo sich das für Sie nächstgelegene Labor für eine Bodenuntersuchung befindet.

Hinweise zum Kalken des Rasens

Sobald Sie festgestellt haben, dass der pH-Wert zu niedrig und folglich der Boden zu sauer ist, sollten Sie den Rasen kalken. Ein trockener Frühlingstag bietet sich dafür an. Sobald sich der Kalk aufgelöst hat, kann der Rasen wieder in vollem Umfang genutzt werden. Davor sollten Sie ihn möglichst nicht belasten.

Expertentipp von Steffen: Düngergaben nach einer Kalkung anpassen

Eine Kalkung ist auch eine Form der Rasendüngung. Da Rasendünger oftmals kalkhaltig sind, müssen Sie nach einer Kalkung eventuell zu einem anderen Dünger greifen, der weniger oder gar keinen Kalk enthält.

Möchten Sie mehr rund ums Thema Rasen wissen?

Weitere häufige Fragen und fachkundige Antworten darauf finden Sie auf unserer Übersichtsseite.
Übersicht häufiger Fragen

Qualitätssaatgut von Kiepenkerl und Sperli

Rasensaatgut von Kiepenkerl und SPERLI

Hoch­wertiges Saat­gut trägt maß­geb­lich zum Erfolg einer Rasen­ansaat bei. In den Rasen­mischungen von Kiepenkerl und SPERLI werden deshalb nur Spitzen­sorten verwendet.

Rasen anlegen: So geht’s!

Rasen anlegen

Ob klassische Rasen­ansaat oder Rollrasen­verlegung: Lernen Sie alle Schritte kennen, die für die Rasen­anlage wichtig sind.

Die richtige Rasenpflege

Rasenpflege

Welche Pflege­maßnahmen wann im Jahr auf dem Programm stehen sollten und wie sie richtig umgesetzt werden, lesen Sie in unserem Ratgeber.

Was tun bei Rasenschäden?

Rasenschäden

Ob durch ungünstige Witterungs­bedingungen, Pilzbefall oder Schädlinge: Jeder Rasen kann einmal in Mit­leiden­schaft gezogen werden. Wir erklären, was dann zu tun ist.