Rasen anlegen
Häufige Fragen

Wie lange brauchen Rasensamen zum Wachsen?

Je nach Grasart und Umweltbedingungen brauchen Rasensamen unterschiedlich lange zum Wachsen. Entscheidend ist zunächst, wie schnell die Samen ihre Keimruhe überwinden und wie lange sie zur vollständigen Keimung benötigen. Die Keimdauer liegt in der Regel zwischen 6 und 28 Tagen. Nach Abschluss der Keimphase dauert es noch einige Tage, bis die ersten Rasengräser auf eine sichtbare Höhe angewachsen sind. Insgesamt brauchen neu eingesäte Rasensamen in etwa 2 bis 4 Wochen, um eine geschlossene Rasenfläche zu bilden, die erstmals gemäht werden kann.

Rasensamen müssen zunächst ihre Keimruhe überwinden

Rasengräser (Keimung)

Die Keimdauer der einzelnen Rasengräser ist unterschiedlich. Bis zu einer geschlossenen Rasenfläche muss man sich etwa 4 Wochen gedulden.

Die erste Hürde, die Rasensamen zum Wachsen überwinden müssen, stellt ihre Keimruhe (primäre Dormanz) dar. Diese wird überwunden, wenn die Keimfaktoren Wasser, Sauerstoff und Temperatur in angemessenem Maß gegeben sind. Ist dies der Fall, so beginnt der typische Keimverlauf der Rasensamen, der in folgende Phasen unterteilt wird:

  1. Aufnahme von Wasser
  2. Quellung
  3. Aktivierung der Enzyme
  4. Verwertung der Nährstoffe
  5. Aufplatzen der Samenschale
  6. Wachstum der Keimwurzel
  7. Entwicklung des Keimblattes
  8. Beginn der Photosynthese

Die Keimdauer der Rasensamen fällt unterschiedlich aus

Für die Phasen des Keimprozesses benötigen die verschiedenen Grassorten unterschiedlich lange. Die genaue Dauer variiert immer je nach vorliegenden Umweltbedingungen. Einen Überblick über die durchschnittliche Keimdauer der wichtigsten Grassorten liefert folgende Tabelle:

GrasartKeimdauer
Deutsches Weidelgras (Lolium perenne)7 bis 15 Tage
Rotschwingel (Festuca rubra)10 bis 18 Tage
Rohrschwingel (Festuca arundinacea)10 bis 18 Tage
Schafschwingel (Festuca ovina)11 bis 19 Tage
Straußgräser (Agrostis spp.)12 bis 20 Tage
Wiesenrispe (Poa pratensis)14 bis 21 Tage
Lägerrispe (Poa supina)14 bis 24 Tage

Hinweis

Zwar zeigen sich schon nach 4 bis 7 Tagen die ersten Grasspitzen. Aufgrund der unterschiedlichen Keimdauer der Rasengräser sollten Sie aber unbedingt etwa 4 Wochen Geduld haben, bis auch die Gräser mit langer Keimdauer erfolgreich aufgekommen sind. Ab einer Wuchshöhe von 7 bis 8 cm kann der junge Rasen dann erstmals gemäht werden (Schröpfschnitt).

Möchten Sie mehr rund ums Thema Rasen wissen?

Weitere häufige Fragen und fachkundige Antworten darauf finden Sie auf unserer Übersichtsseite.
Übersicht häufiger Fragen

Qualitätssaatgut von Kiepenkerl und Sperli

Rasensaatgut von Kiepenkerl und SPERLI

Hoch­wertiges Saat­gut trägt maß­geb­lich zum Erfolg einer Rasen­ansaat bei. In den Rasen­mischungen von Kiepenkerl und SPERLI werden deshalb nur Spitzen­sorten verwendet.

Rasen anlegen: So geht’s!

Rasen anlegen

Ob klassische Rasen­ansaat oder Rollrasen­verlegung: Lernen Sie alle Schritte kennen, die für die Rasen­anlage wichtig sind.

Die richtige Rasenpflege

Rasenpflege

Welche Pflege­maßnahmen wann im Jahr auf dem Programm stehen sollten und wie sie richtig umgesetzt werden, lesen Sie in unserem Ratgeber.

Was tun bei Rasenschäden?

Rasenschäden

Ob durch ungünstige Witterungs­bedingungen, Pilzbefall oder Schädlinge: Jeder Rasen kann einmal in Mit­leiden­schaft gezogen werden. Wir erklären, was dann zu tun ist.