Rasenpflege 
Häufige Fragen

Welcher Rasensamen ist nach dem Vertikutieren der richtige?

Wenn der Rasen vertikutiert werden soll, stellt sich die Frage, welcher Rasensamen nach dem Vertikutieren der richtige ist. Grundsätzlich eignet sich hierfür jeder qualitativ hochwertige Nachsaatrasen. Besonders empfehlenswert ist allerdings Nachsaatrasen in Form von Nachsaatperlen, da diese eine vorherige Bearbeitung des Bodens unnötig machen und der Rasensamen durch das zusätzliche Gewicht auch deutlich schwerer durch den Wind verteilt wird. So muss der Rasensamen nicht zusätzlich in den Boden eingearbeitet werden.

Rasenpflege vor dem Vertikutieren

Moos- und Unkrautbewuchs sind ein deutliches Zeichen dafür, dass ein Vertikutieren des Rasens dringend notwendig ist. Grundsätzlich kann man den Rasen von April bis September vertikutieren, wird er jedoch im Sommer belastet, so bietet es sich an, die Arbeiten im Frühjahr durchzuführen und dem Rasen im Anschluss eine Ruhepause zu gewähren. Auf diese Weise hat er Zeit sich zu regenerieren.

Expertentipp von Steffen: Richtigen Zeitpunkt zum Vertikutieren wählen

Sobald das zweite Rasenmähen der Saison ansteht, ist der richtige Zeitpunkt zum Vertikutieren gekommen. Dazu wird der Rasen zunächst auf ungefähr zwei Zentimeter Höhe abgemäht und anschließen entweder mit einem elektrischen Vertikutierer oder einem Handvertikutierer bearbeitet.

Rasenpflege nach dem Vertikutieren

Nach dem Vertikutieren ist es wichtig, den gelockerten Rasenfilz gründlich von der gesamten Fläche abzuharken. Auf den durch das Vertikutieren entstehenden kahlen Stellen sollte direkt im Anschluss Rasen nachgesät werden. Bei der Verwendung von normalem Nachsaatrasen sollten Sie den Rasen im Anschluss unbedingt wässern, um die Keimung anzuregen. Nachsaatrasen in Form von Nachsaatperlen kann durch den Schutz der Kapsel auch bis zum nächsten Regenguss liegen bleiben.

Rasen vertikutieren Handvertikutierer

Neben einem elektrischen Vertikutierer kann auch ein Handvertikutierer zur Bearbeitung des Rasens genutzt werden.

Rasen wässern

Um die Keimung anzuregen, sollte normaler Nachsaatrasen nach dem Säen unbedingt gewässert werden.

Wo bekomme ich Nachsaatrasen?

Qualitativ hochwertigen Nachsaatrasen können Sie entweder beim Fachhändler oder im Internet kaufen. Achten Sie dabei immer auf die Qualität des Saatguts! Im Internet finden Sie hochwertigen Nachsaatrasen beispielsweise vom Anbieter Kiepenkerl. Dieser bietet zum einen den klassischen Nachsaatrasen an, aber auch Nachsaatrasen in Form von Nachsaatperlen. Die umgebende Spezialmasse der Nachsaatperlen speichert Wasser, enthält wichtige Nährstoffe für das Wachstum und ist zudem ökologisch völlig unbedenklich.

Möchten Sie mehr rund ums Thema Rasen wissen?

Weitere häufige Fragen und fachkundige Antworten darauf finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Qualitätssaatgut von Kiepenkerl und SPERLI

Rasensaatgut von Kiepenkerl und SPERLI

Hoch­wertiges Saat­gut trägt maß­geb­lich zum Erfolg einer Rasen­ansaat bei. In den Rasen­mischungen von Kiepenkerl und SPERLI werden deshalb nur Spitzen­sorten verwendet.

Rasen anlegen: So geht’s!

Rasen anlegen

Ob klassische Rasen­ansaat oder Rollrasen­verlegung: Lernen Sie alle Schritte kennen, die für die Rasen­anlage wichtig sind.

Die richtige Rasenpflege

Rasen pflegen

Welche Pflege­maßnahmen wann im Jahr auf dem Programm stehen sollten und wie sie richtig umgesetzt werden, lesen Sie in unserem Ratgeber.

Was tun bei Rasenschäden?

Rasenschäden

Ob durch ungünstige Witterungs­bedingungen, Pilzbefall oder Schädlinge: Jeder Rasen kann einmal in Mit­leiden­schaft gezogen werden. Wir erklären, was dann zu tun ist.