Rasenpflege 
Häufige Fragen

Wohin mit dem Rasenschnitt nach dem Mähen?

Vor allem Gartenbesitzern mit großer Rasenfläche ist das Problem bekannt: Wohin mit dem Rasenschnitt nach dem Mähen? Fest steht: Ein Abfallprodukt ist Rasenschnitt nicht. Statt in der Mülltonne zu landen, kann Rasenschnitt besser zum Kompostieren, Mulchen, als Beetbedeckung oder zur Herstellung von Heu verwendet werden. Damit die Menge des Rasenschnitts dennoch nicht überhandnimmt, ist eine regelmäßige Mahd wichtig.

Rasen mähen

Bei jeder Mahd fällt Rasenschnitt an, der aber keineswegs entsorgt werden muss.

Rasenschnitt kompostieren

Beim Kompostieren ist zu beachten, dass der Rasenschnitt nicht zu feucht ist und im Kompost eine gute Durchlüftung herrscht, da es sonst schnell zu Fäulnis- und Schimmelbildung kommen kann. Die Durchlüftung kann am besten durch Wenden der aufgebrachten, möglichst nicht zu dicken Schicht Rasenschnitt erreicht werden. Durchmischt man den Rasenschnitt mit gehäckseltem Holz oder Grünschnitt, fördert dies die Durchlüftung zusätzlich. Sofern der Rasen gemäht wurde, als er noch feucht war, empfiehlt es sich, den Rasenschnitt vor dem Kompostieren zu trocknen.

Mulchen mit Rasenschnitt

Rasenschnitt enthält wertvolle Nährstoffe und kann von den Bodenorganismen gewinnbringend verarbeitet werden, was nicht zuletzt die Bodenqualität verbessert. Zum Mulchen eignet sich Rasenschnitt allerdings nur, wenn er fein und kurz ist. Ansonsten kann es dazu kommen, dass die unterliegenden Pflanzen ersticken. Deshalb sollte Rasenschnitt im Beet immer dünn aufgetragen und leicht in die Erde eingearbeitet werden. Selbstverständlich kann der Rasenschnitt auch auf dem Rasen verbleiben. Hierfür bietet sich das Mähen ohne Fangkorb an. Der Rasenschnitt wird dadurch auch schön gleichmäßig verteilt.

Rasenschnitt als Beetbedeckung

Als Beetbedeckung in Form einer dickeren Schicht erfüllt der Rasenschnitt zwei Funktionen:

  • Wie Rindenmulch, hindert Rasenschnitt mögliches Unkraut in den Beeten am Wachstum
  • Im Winter kann Rasenschnitt gut als Frostschutz für die empfindlichen Pflanzen verwendet werden. Nach dem Winter kann der alte Rasenschnitt dann untergegraben werden, wo er als Mulch die Bodenqualität verbessert.

Rasenschnitt zur Herstellung von Heu

Als Kleintierhalter lässt sich durch die Herstellung von eigenem Heu viel Geld sparen. Rasenschnitt eignet sich hierfür besonders gut. Er muss zur Heuherstellung lediglich ausreichend getrocknet werden. Während das in regenfreien Zeiten direkt auf dem Rasen geschehen kann, empfehlen sich bei schlechteren Witterungsverhältnissen große Gitter unter einer Überdachung zum Trocknen. Die Länge des Rasenschnitts ist dabei abhängig von der Verwendung des Heus: Soll es zum Einstreuen genutzt werden, bietet sich kurzer Rasenschnitt an. Ist es jedoch als Futtermittel gedacht, kann die Länge der Grashalme ruhig länger sein.

Möchten Sie mehr rund ums Thema Rasen wissen?

Weitere häufige Fragen und fachkundige Antworten darauf finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Qualitätssaatgut von Kiepenkerl und SPERLI

Rasensaatgut von Kiepenkerl und SPERLI

Hoch­wertiges Saat­gut trägt maß­geb­lich zum Erfolg einer Rasen­ansaat bei. In den Rasen­mischungen von Kiepenkerl und SPERLI werden deshalb nur Spitzen­sorten verwendet.

Rasen anlegen: So geht’s!

Rasen anlegen

Ob klassische Rasen­ansaat oder Rollrasen­verlegung: Lernen Sie alle Schritte kennen, die für die Rasen­anlage wichtig sind.

Die richtige Rasenpflege

Rasen pflegen

Welche Pflege­maßnahmen wann im Jahr auf dem Programm stehen sollten und wie sie richtig umgesetzt werden, lesen Sie in unserem Ratgeber.

Was tun bei Rasenschäden?

Rasenschäden

Ob durch ungünstige Witterungs­bedingungen, Pilzbefall oder Schädlinge: Jeder Rasen kann einmal in Mit­leiden­schaft gezogen werden. Wir erklären, was dann zu tun ist.